Spacer

E-Mail - Telefon 07473 923 9662

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine der beliebtesten alternativen Therapieform in Deutschland. Sie wirkt sanft, tiefgreifend und nebenwirkungsfrei.
Das Heilprinzip der Homöopathie wurde von dem Arzt und Apotheker Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) vor ca. 200 Jahren entdeckt.

Die Homöopatische Behandlung ist unabhängig vom Lebensalter. Sie wird als ganzheitliche Heilmethode bei akuten und chronischen Beschwerden, sowie
bei seelischen und geistigen Störungen angewandt.

Wir Homöopathen behandeln jedoch nicht die Krankheit, sondern den ganzen Menschen. Mit dem zu ihm passenden homöopathischen Arzneimittel kann das innere Ungleichgewicht, sei es körperlich oder psychisch, wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Es wird der Mensch krank, der nicht mehr in seinem Gleichgewicht  ist , dessen Systeme über lange Zeit schon überfordert sind, der seelisch ausgelaugt und nicht in seiner Mitte ist.

Wer kann sich Homöopatisch behandeln lassen?

Die Klassische Homöopathie kann bei vielen Krankheiten eingesetzt werden

  • Akute und chronische Entzündungen z.B. Halsentzündungen, Ohrenentzündungen, Erkältungen, Grippe, Bronchitis
  • Beschwerden des Magen-Darm-Traktes
  • Allergien z.B. allergisches Asthma, Heuschnupfen
  • Entwicklungsstörungen wie z.B. ADHS, Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Rheuma
  • Ängste, Zwänge, stressbedingte Symptome
  • Depressionen, Burn-out-Syndrom
  • Traumen
  • Hormonstörungen, Menstruationsbeschwerden, Zyklusstörungen, Wechseljahrsbeschwerden
  • Gedächtnisschwächen bei älteren Menschen
  • chronische Krankheiten
  • uvm.

Durch die Einnahme des richtigen homöopathischen Mittels sollen die Selbstheilungskräfte des Menschen stimuliert und angeregt werden, so dass die körpereigene Lebenskraft wiederhergestellt und in die Lage versetzt wird, den kranken Menschen selbst zu heilen.

Drucken E-Mail

anmelden